Bildung und Videokonferenzen: Video im Klassenzimmer

Mit Videokonferenzen bringen Sie die Welt ins Klassenzimmer. Lifesize ist wegweisend für eine stärker vernetzte Lernerfahrung, und unsere Zusammenarbeit mit Schulbezirken und Universitäten auf der ganzen Welt hat uns geholfen, unsere Technologie an die besonderen Bedürfnisse von Pädagogen anzupassen. Hier sind nur einige der vielen Dinge, die Schulen mit der HD-Video-Collaboration-Technologie tun können:

Verbessern Sie den Lehrplan mit virtuellen Exkursionen. Wenn Zeit- oder Budgetprobleme physische Reisen unmöglich oder unpraktisch machen, retten Videokonferenzen den Tag. Wir haben mit dem Museum of Nature and Science in Dallas zusammengearbeitet, um ein spezielles Exkursionsprogramm für Videokonferenzen zu erstellen, und jetzt können 5,000 Schulen in ganz Texas das Museum besuchen, ohne die Stadt verlassen zu müssen.

Bringen Sie Experten ins Klassenzimmer – virtuell. Das Einladen von Experten in den Unterricht ist eine großartige Möglichkeit, einem Unterricht einen Sinn zu verleihen, aber ihre beruflichen Anforderungen und vollen Terminkalender verhindern oft, dass sie sich zu viel Zeit für ihre arbeitsreichen Tage nehmen. Glücklicherweise entfallen durch Videokonferenzen die Zeit und der Aufwand für Reisen, sodass es einfach ist, Fachexperten von überall auf der Welt direkt in den Klassenraum zu beamen. Mithilfe der Videokonferenztechnologie von Lifesize konnte die Technische Universität München Robotikexperten mit Ingenieurstudenten für einen zweiwöchigen Workshop zusammenbringen. Videokonferenzen boten diesen beiden Gruppen die Möglichkeit zur Interaktion, die andernfalls unerschwinglich teuer gewesen wäre.

Erweitern Sie den Zugang zu Studenten in ländlichen Gemeinden. In der Vergangenheit haben Studenten in dünn besiedelten ländlichen Gebieten viele der Möglichkeiten verpasst, die ihre städtischen und vorstädtischen Kommilitonen für selbstverständlich gehalten haben; Wenn allein der Bus zur Schule Stunden dauern kann, ist es nicht verwunderlich, wenn die Bildung andere Verpflichtungen in den Hintergrund rückt. Die Verbindung dieser ländlichen Schüler über Videokonferenzen – die es ihnen ermöglichen, die Schule von zu Hause aus zu besuchen und ihnen Zugang zu Exkursionen und Experten zu verschaffen, die sie sonst nie erleben würden – kann die Qualität ihrer Lernerfahrung erheblich verbessern und sicherstellen, dass ihre Rechte auf einer öffentlichen Bildung endlich in der Praxis und nicht nur in der Theorie erfüllt werden.

Verbinden Sie Klassenzimmer in verschiedenen Ländern und erweitern Sie das Weltbild der Schüler. In unserer zunehmend globalen Gesellschaft ist es wichtiger denn je, dass Schüler die Welt um sie herum wertschätzen. Bei Videokonferenzen Alief ISD verbindet seine Schulen mit anderen Schulen auf der ganzen Welt, um traditionelle Klassenzimmergrenzen zu überschreiten und Alphabetisierung und Lesen zu feiern. Die sofortige Verbindung zu anderen Klassenzimmern in Ländern auf der ganzen Welt gibt geografisch entfernten Völkern und Kulturen ein Gesicht und bereitet die Schüler darauf vor, Bürger und Verwalter einer offeneren, toleranteren und stärker vernetzten Welt von morgen zu sein.

Zeichnen Sie Sitzungen auf und archivieren Sie sie für die zukünftige Wiedergabe. Ob ein Student eine Vorlesung wegen Abwesenheit verpasst hat oder während seiner Studienzeit nur die Inhalte durchgehen möchte, Aufnahme und Wiedergabe in Lebensgröße macht es einfach, auf Kurs zu bleiben und verstärkt den Wissenstransfer. Dieser Vorteil erstreckt sich nicht nur auf die Studierenden. Distriktmitarbeiterversammlungen können per Video abgehalten werden, um Reisen zu vermeiden, und für alle aufgezeichnet werden, die nicht live teilnehmen können.

Führen Sie Eltern-/Lehrerkonferenzen aus der Ferne durch. Vermeiden Sie Terminkonflikte, indem Sie sich mit den Eltern aus der Ferne treffen. Mit Tools wie Gästeeinladungen und Web-Apps benötigen Eltern lediglich eine Internetverbindung und eine Webcam, um sich in eine Eltern-/Lehrerkonferenz einzuwählen. Diese Methode ist einfacher für Ihren und ihren Zeitplan.

6 Gründe, warum Videokonferenzen für die Bildung unerlässlich sind_484_72

Wir bei Lifesize setzen uns dafür ein, Pädagogen, von K-12-Schulen bis hin zu höheren Bildungseinrichtungen, die Lösungen bereitzustellen, die sie benötigen, um sich an eine sich ständig verändernde Welt anzupassen. Dies waren nur einige der vielen Möglichkeiten, wie Videokonferenzen die Qualität und den Umfang der Ausbildung verbessern können, die Sie Ihren Schülern bieten. Weitere Möglichkeiten, bereichernde Programme anzubieten über die vier Wände des Klassenzimmers hinaus, laden Sie unseren Leitfaden auf der herunter 6 Gründe, warum Videokonferenzen für die Bildung unerlässlich sind.

Möchten Sie mehr über K-12- und Hochschul-Videokonferenzlösungen erfahren? Demo buchen und sprechen Sie mit einem Experten für Videokonferenzen im Bildungsbereich.