Verbindung mit Ihrem Lifesize 220

Sobald Sie ein Lifesize Cloud-Konto haben, können Sie Ihr Lifesize 220-Videosystem mit dem Cloud-Service verbinden.

Ist mein System bereits verbunden? Navigieren Sie in Ihrem 220-Videosystem zu Administratoreinstellungen > Kommunikation, um den Systemstatus anzuzeigen. Falls es bereits verbunden ist, wird bei Lifesize Cloud-Service der Status Bereit angezeigt.

Wenn Ihr System verbunden ist, verhält sich 220 wie die Cloud-App auf Ihren anderen Geräten:

  • Lifesize Cloud wendet Konfigurationseinstellungen direkt auf das System an.
  • Alle Kontakte in der Cloud-Gruppe Ihres Unternehmens stehen in Ihrem Verzeichnis zur Verfügung.
  • Ihr 220-System kann Videoteilnehmer hinzufügen und mehrere eingehende Anrufe für den aktiven Anruf entgegennehmen.
  • Software-Upgrades werden automatisch auf Ihr Icon angewendet, d. h., Sie brauchen kein manuelles Update von einer separaten Datei durchzuführen. Das System fordert Sie auf, das Update anzuwenden, und gibt Ihnen die Möglichkeit, bei Bedarf den Vorgang zu verzögern.

Ihr 220 mit Lifesize Cloud verbinden

Verbinden Sie sich während der Erstkonfiguration mit dem Lifesize Cloud-Service. Um diesen Prozess nach der Installation zu initiieren, setzen Sie Ihr System auf dessen Standardeinstellungen zurück.

Denken Sie daran: Sie müssen über ein Lifesize Cloud-Benutzerkonto verfügen, um Ihr 220 mit dem Service zu verbinden.

  1. Führen Sie für Ihr 220-System ein Upgrade auf Software-Version 5.0.4 oder höher durch.
  2. Wenn Ihnen bei der Erstkonfiguration die Einstellungen für Lifesize Cloud angezeigt werden, klicken Sie auf Aktiviert.
  3. Öffnen Sie einen Web-Browser, und navigieren Sie zu der auf Ihrem 220 gezeigten URL.
  4. Melden Sie sich bei Lifesize Cloud an, indem Sie Ihre Cloud-E-Mail-Adresse und das Kennwort eingeben.
  5. Geben Sie den auf Ihrem 220 gezeigten Aktivierungscode ein.
  6. Sie können ein 220-System einem einzelnen Benutzer oder einem Konferenzraum zuweisen:
    Einzelner BenutzerIch gibt Cloud-Endbenutzern die Möglichkeit, das Gerät sich selbst zuzuweisen.

    Benutzer – erlaubt Cloud-Kontomanagern, das Gerät einem beliebigen Benutzer in ihrer Cloud-Gruppe zuzuweisen.

    KonferenzraumVerwenden Sie diese Option, wenn sich das Gerät in einem Konferenzraum befindet und für mehrere Benutzer bestimmt ist.

    Erstellt ein separates Cloud-Konto für das 220-System. Geben Sie einen Namen für das System ein, das im Cloud-Verzeichnis erscheinen wird. Geben Sie wahlweise eine E-Mail-Adresse ein, um das System anzurufen.

  7. Navigieren Sie zu Administratoreinstellungen > Kommunikation, um den Systemstatus anzuzeigen. Falls es bereits verbunden ist, wird bei Lifesize Cloud-Service der Status Bereit angezeigt.

Die Verbindung zwischen Ihrem 220-System und Lifesize Cloud trennen

  1. Setzen Sie Ihr System auf seine Standardeinstellungen zurück unter Administratoreinstellungen > System > Systemrücksetzung.
  2. Wenn die Erstkonfiguration die Option zur Aktivierung des Cloud-Services anzeigt, wählen Sie Deaktiviert aus.
  3. Bitten Sie Ihren Cloud-Kontomanager, das System aus Ihrem Cloud-Benutzerkonto zu entfernen.

220-Meetings auf Lifesize Cloud

Meetings auf einem 220-System, das nicht mit Cloud verbunden ist, unterscheiden sich von Meetings, die auf Cloud erstellt wurden.  Auf einem 220-System (ohne Cloud-Verbindung) erstellen Sie aus Ihren Kontakten lokale Gruppen.  Ein Benutzer wählt diese Gruppe an und das System wählt jeden Teilnehmer der Gruppe an. Bei einer Cloud-Verbindung wählt sich jeder Teilnehmer ein und nimmt individuell am Meeting teil. In Cloud können Sie Meetings ohne Teilnehmer erstellen – ein auf einem 220-System erstelltes Meeting, das nicht mit Cloud verbunden ist, muss mindestens einen Teilnehmer enthalten.

Konsultieren Sie die Versionshinweise für Ihr 220-System, um mehr über die verschiedenen Funktionsweisen und Einstellungen zu erfahren, die bei der Verbindung mit der Cloud deaktiviert werden.

Sehen Sie sich ein Video zur Verbindung eines Lifesize 220-Systems mit der Cloud an.