SIP- und H.323-Filter

Eingehende SIP- und H.323-Anrufe können ebenfalls blockiert werden. Wenn Sie SIP verwenden, können Sie einzelne Benutzer zulassen und SIP User Agents blockieren. Wenn Sie H.323 verwenden, können Sie einzelne IDs und Nebenstellen zulassen.

SIP-Filter:

  1. Öffnen Sie Voreinstellungen > Spamfilterkonfiguration.
  2. Wählen Sie unter SIP-Spamfilterkonfiguration die Option SIP-Spamfilter aktivieren aus.
  3. Geben Sie unter SIP-Benutzer zulassen die zulässigen SIP-Benutzer ein.
  4. Unter Auszuschließende SIP User Agents geben Sie den SIP-Header oder die Informationen der Software ein, die blockiert werden sollen.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

H.323-Filter:

  1. Öffnen Sie Voreinstellungen > Spamfilterkonfiguration.
  2. Wählen Sie unter H.323-Spamfilterkonfiguration die Option H.323-Spamfilter aktivieren aus.
  3. Unter Zulässige H.323-IDs geben Sie die zulässigen H.323-Benutzer-IDs ein.
  4. Unter Zulässige H.323-Nebenstellen geben Sie die zulässigen Nebenstellen ein.
  5. Klicken Sie auf Speichern.