Aktivieren von Icon

Verbinden Sie sich während der Erstkonfiguration mit dem Lifesize Cloud-Service. Weitere Informationen.

Um diesen Prozess nach der Installation zu initiieren, setzen Sie Ihr System auf die Standardeinstellungen zurück. Erfahren Sie mehr über das Zurücksetzen des Systems.

HINWEIS: Sie müssen über ein Lifesize Cloud-Benutzerkonto verfügen, um Ihr Icon mit dem Service zu verbinden.

  1. Wenn Sie vom Erstkonfigurationsassistenten gefragt werden, ob Sie den Cloud-Service nutzen möchten, wählen Sie Ja.
  2. Öffnen Sie einen Web-Browser und navigieren Sie zu der auf Ihrem Icon gezeigten URL.

    HINWEIS: Sie können Ihr Icon nicht von der Web-Schnittstelle des Systems aktivieren.

  3. Melden Sie sich an, indem Sie Ihre Cloud-E-Mail-Adresse und das Kennwort eingeben.
  4. Geben Sie den auf Ihrem Icon angezeigten Aktivierungscode ein..

    Durch Scannen des QR-Codes wird die Lifesize Cloud-Anmeldeseite in einem Browser geöffnet, auf der Ihr Aktivierungscode erscheint.

  5. Sie können ein Icon einem einzelnen Benutzer oder einem Konferenzraum zuweisen.
    Einzelner BenutzerIch – gibt Cloud-Endnutzern die Möglichkeit, sich das Gerät selbst zuzuweisen.

    Benutzer – erlaubt Cloud-Kontomanagern, das Gerät einem beliebigen Benutzer oder einem vorhandenen Videosystem in ihrer Cloud-Gruppe zuzuweisen.

    KonferenzraumVerwenden Sie diese Option, wenn sich das Gerät in einem Konferenzraum befindet und für mehrere Benutzer bestimmt ist.

    Erstellt ein separates Cloud-Konto für das Icon. Geben Sie einen Namen für das System ein, der im Cloud-Verzeichnis erscheinen soll. Geben Sie wahlweise eine E-Mail-Adresse ein, um das System anzurufen.

  6. Navigieren Sie im Icon-Hauptbildschirm zu >, um den Status des Systems anzuzeigen. Falls es bereits verbunden ist, wird der Status Bereit bei Communications > Lifesize Cloud Service angezeigt.

Nur für Icon 450: Am Ende des Prozesses der Herstellung einer Verbindung mit der Lifesize Cloud wird eine Option zur Einrichtung von Smart-Framing angeboten. Mit Ja starten Sie den Kalibrierungsprozess. Mit Nein verschieben Sie die Einrichtung auf einen späteren Zeitpunkt. Weitere Informationen finden Sie unter Smart-Framing-Kalibrierung.