H.323

Standardmäßig unterstützen Lifesize-Systeme das H.323-Protokoll zum Tätigen und Entgegennehmen von Video- und Sprachanrufen. Konfigurieren Sie die H.323-Voreinstellungen in Voreinstellungen > H.323.

HINWEIS: Wenn UVC ClearSea Ihr Lifesize Icon verwaltet oder Ihr Icon mit Lifesize Cloud verbunden ist, ist H.323 deaktiviert.

VoreinstellungBeschreibungStandardwert
Verwenden von H.323Wenn H.323 aktiviert ist, können Sie einen H.323-Namen oder eine Nebenstelle definieren, die beim Tätigen eines Anrufs verwendet wird. Der H.323-Name und die Nebenstelle kennzeichnen das Gerät für den Gatekeeper. Alle registrierten Geräte können sich mithilfe dieses Namens und dieser Nebenstelle gegenseitig anrufen.Aktiviert
NameOptionaler Wert, der verwendet wird, wenn ein Gatekeeper konfiguriert ist und das System sich mit einer H.323-ID registrieren muss. Wenn der Gatekeeper-Administrator eine H.323-ID für das System zuweist, geben Sie diese ID für den Namen ein. Wenn UVC Transit als H.460-Server dient, geben Sie den Benutzernamen ein, der für das Gerät auf UVC Transit konfiguriert wurde.Auf Zufallsbasis vom System generierte Nummer
NebenstelleOptionaler Wert, der verwendet wird, wenn ein Gatekeeper konfiguriert ist und das System sich mit einer E.164-Nummer oder -Nebenstelle registrieren muss. Wenn der Gatekeeper-Administrator eine E.164-Nummer oder -Nebenstelle für das System zuweist, geben Sie diese Nummer für die Nebenstelle ein. Wenn UVC Transit als H.460-Server dient, geben Sie die Nebenstelle ein, die für das Gerät auf UVC Transit konfiguriert wurde.Auf Zufallsbasis vom System generierte Nummer (derselbe Wert wie oben)
Gatekeeper-ModusErmöglicht Ihnen die Auswahl eines Gatekeepers. Wählen Sie eine der folgenden Optionen aus:

  • Wählen Sie Auto aus, damit ein Gatekeeper automatisch erkannt wird.
  • Wählen Sie Manuelloder Manuelle H.460 aus, um die IP-Adresse und den Port für den primären Gatekeeper festzulegen. Der Gatekeeper-Port ist standardmäßig der Branchenstandard 1719.

Um H.460-Unterstützung zu aktivieren, müssen Sie in Ihrer Umgebung einen H.460-Server konfiguriert haben. Wenn H.460-Unterstützung aktiviert ist, ignoriert das System Einstellungen in Voreinstellungen > Netzwerk > Statischer NAT.

Aus
Gatekeeper-IDLegen Sie diesen Wert nur dann fest, wenn der Gatekeeper dies erfordert; z. B. für Konfigurationen mit mehreren Gatekeepern. Der Wert für die Gatekeeper-ID muss mit dem Autorisierungsnamen übereinstimmen, der für den Gatekeeper konfiguriert ist, bei dem sich das System registriert. Konfigurieren Sie diese Einstellung nur dann, wenn sie vom Gatekeeper angefordert wird, da es andernfalls zu einem Fehler bei der Registrierung bei dem Gatekeeper kommen kann.Keine Standardeinstellung
Gatekeeper-AdresseAdresse des Primary-Gatekeepers. Wenn UVC Transit als H.460-Server dient, geben Sie die IP-Adresse des UVC Transit-Signalservers an.Keine Standardeinstellung
Gatekeeper-PortPort für den Primary-Gatekeeper.1719
Gatekeeper-AuthentifizierungErmöglicht Ihnen, einen Benutzernamen und ein Kennwort für die H.235-Authentifizierung anzugeben. Erfahren Sie mehr über H.323-Sicherheit.Deaktiviert

Um die Unterstützung von H.323-Anrufen zu deaktivieren, löschen Sie H.323 verwenden in Voreinstellungen > H.323 > Allgemein, wenn sich das System nicht in einem Anruf befindet.

Wenn Sie Ihre Änderungen speichern, erscheint die gelbe Systemstatusanzeige , wenn Ihr Lifesize-System versucht, sich beim Gatekeeper zu registrieren. Wenn die Registrierung fehlschlägt, erscheint die rote Anzeige . Für weitere Informationen zu dem Problem wählen Sie > aus.

Das System meldet den Registrierungsstatus in > und die konfigurierten Systemnummern erscheinen in .