Integration von Icon in UVC ClearSea

Die Integration von Icon mit UVC ClearSea bietet die folgenden Funktionen:

  • Icon registriert sich über SIP bei UVC ClearSea und verwendet dafür automatisch die vom UVC ClearSea-Server bereitgestellten Konfigurationseinstellungen des Icon-Benutzers.
  • Icon kann Videoteilnehmer hinzufügen und mehrere eingehende Anrufe für den aktuellen Anruf entgegennehmen. UVC ClearSea-Kontakte sind in Icon verfügbar. Der Online-Status eines Kontakts erscheint im Verzeichniseintrag in Icon.

Führen Sie die folgenden erforderlichen Vorbereitungen auf UVC ClearSea durch:

  1. Fügen Sie eine MCU unter Verwalten > MCUs hinzu.
  2. Erstellen Sie ein Benutzerkonto für Ihr Icon unter Verwalten > Benutzer.
    • Für automatische Bereitstellung müssen die Benutzer lokale Anmeldeinformationen verwenden.
    • Geben Sie die IP-Adresse des Geräts in UVC Autom. Bereitstellung ein.
    • Wählen Sie ClearSea-Integration aktivieren aus.
  3. Fügen Sie unter Verwalten > Anrufweiterleitung eine Anrufweiterleitungsregel hinzu, die die Wählfolge an die MCU-Adresse weiterleitet. Das Weiterleitungsziel verwendet das folgende Format: <dialstring>@<mcuIPAddress>

Wenn Icon den Bereitstellungsserver erkennt, ruft Icon die folgenden Konfigurationseinstellungen von UVC ClearSea ab und wendet sie lokal an:

Icon-VoreinstellungBeschreibung
UVC ClearSea-Benutzername
UVC ClearSea-Kennwort
Verwendet die Benutzer-ID und das Kennwort des Icon-Kontos, das in UVC ClearSea erstellt wurde.
HINWEIS: Wenn das Icon-Konto keine lokalen Anmeldeinformationen verwendet, geben Sie das LDAP-Kennwort ein.
UVC ClearSea IP-AdresseVerwendet die IP-Adresse des UVC ClearSea-Servers.

Da Icon in UVC ClearSea integriert ist und von der Serverkonfiguration abhängig ist, können Sie keine MCU-, H.323- und SIP-Einstellungen ändern. Außerdem sind auf Icon keine Verzeichniseinstellungen festgelegt, und Meetings erscheint nicht.