ID10t-sichere Videokonferenzen

 

ID10t-Fehler kommen bei der Techniknutzung im Alltag allzu häufig vor. Der Fehler ist nicht an ein bestimmtes Betriebssystem gebunden, sondern tritt sowohl bei Mac®- als auch bei PC-Rechnern auf. (Auf Linux® ist er seltener.) Er wurde auch bereits bei verschiedenen anderen IoT-Geräten beobachtet.

Die Diagnose von ID10t-Fehlern kann sich als schwierig erweisen. Sie werden nur selten mit relevanten einschlägigen Informationen gemeldet, lassen sich aber aufgrund ihrer Einfachheit in der Regel leicht beheben. In diesem Leitfaden zeigen wir Ihnen, wie Sie für die Häufigkeit von ID10t-Fehlern berüchtigte Videokonferenztechnologie ID10t-sicher machen können. Zudem erläutern wir Ihnen die Verwaltungsfunktionen und -dienste, die die Erfahrung mit Lifesize so unglaublich zuverlässig, stabil und sicher machen. Wir werden uns auch einige (un)gewöhnliche Anwendungsfälle für Videokonferenztechnologie ansehen. So können wir Ihnen hoffentlich ein besseres Verständnis davon vermitteln, wie die Videokonferenztechnologie sich so grundlegend verändert hat – von teurer Hardware, die nur einer kleinen Elite vorbehalten war, hin zu einem schlagkräftigen Produktivitätstool für die Zusammenarbeit im Unternehmensalltag.

Argumente für Videokonferenzen

Wir haben vor kurzem eine Umfrage unter mehr als 1300 IT-Administratoren durchgeführt. Dabei wollten wir mehr über die Faktoren erfahren, die sie dazu gebracht haben, nach einer Videokonferenzlösung zu suchen, und darüber, welche Funktionen ihrer Ansicht nach den größten Unterschied für ihre Unternehmen gemacht haben.

Die Muster, die in den Daten stecken, sind sofort erkennbar: Unternehmen möchten mithilfe von Videokonferenzen auf mehrere Orte verteilte Teams zusammenbringen, um die Entscheidungsfindung zu beschleunigen und gleichzeitig die Gesamtkosten und Reisezeiten zu reduzieren. IT-Administratoren zufolge kommen die Anfragen für Videokonferenzlösungen in der Regel von Führungskräften, die sich ein höheres Maß an Produktivität, Zusammenarbeit und Kommunikationseffizienz für ihre Teams wünschen – inner- und außerhalb des Unternehmens.

Die wichtigsten Überlegungen für IT-Administratoren

Einfache Installation
Einfache Benutzeroberfläche
Einfache Verwaltung

Es ist jedoch nicht damit getan, ein paar Kameras zu kaufen, um von allen Vorteilen zu profitieren. Viele IT-Administratoren müssen Sicherheit und Interoperabilität berücksichtigen, eine vollständige Bereitstellung verwalten und umfassende Schulungen durchführen, um die Leute an die neue Technologie heranzuführen.

Im Videokonferenzbereich hat sich im Laufe der letzten paar Jahre viel verändert. Es ist noch gar nicht so lange her, dass beim Implementieren von Videokonferenztechnologie häufige Server-Upgrades durchgeführt und neue Kabel in jeden Raum verlegt werden mussten, in dem man die Video-Option nutzen wollte. Das Verbinden verschiedener Büros gestaltete sich für die IT äußerst aufwändig. Für einen einfachen Anruf musste man bereits Informatik studiert haben.

Die Cloud verändert einfach ALLES

Für IT-Administratoren

Durch das Verschieben der Infrastruktur in die Cloud entfällt der Aufwand, Video-Ausstattung vor Ort warten und optimieren zu müssen. Wir haben diesen Dienst speziell auf IT-Anforderungen zugeschnitten, d. h. wir haben die Teile, die ständig persönlich betreut werden mussten, entfernt. So können die Benutzer die Technologie einfach nutzen und die IT kann sich um Dringerendes kümmern – z. B. Compliance- und ordnungsrechtliche Anfragen, Wartung des Help-Desk und endlich das  Nyan-Cat-Level von Stump the Geek zu schlagen.

  • Integriertes zentrales Verzeichnis

    Das Lifesize-Verzeichnis Ihres Unternehmens kann von Ihrem Single Sign-on (SSO)-Identitätsanbieter befüllt werden. Alternativ können Sie einen benutzerdefinierten Link versenden, über den sich Benutzer automatisch erstmals anmelden können. Das Verzeichnis ist für alle Benutzer und Geräte zentralisiert und kann nach einzelnen Benutzern, Konferenzraumsystemen oder Meeting-Räumen durchsucht werden.

  • Einfachere Einrichtung von Konferenzraumsystemen

    Verbinden Sie die Kamera mit einem Fernsehgerät und dem Internet, schließen Sie sie an das Stromnetz an und koppeln Sie sie mit Ihrem Konto – und schon können Sie Videoanrufe tätigen. Die heutigen Kamera-Systeme bieten 1080p-HD-Video mit Weitwinkelobjektiven, sodass wirklich jeder am Konferenztisch im Bild ist. Kameras wie die von Lifesize® Icon™ verfügen über eine motorisierte Schwenk-, Neige- und Zoom-Funktion (Pan/Tilt/Zoom), über die der Benutzer den Bildausschnitt jederzeit spontan anpassen kann. Sie können sogar zur Erfassung von Whiteboarding-Sessions eingesetzt werden. Das Schwierigste beim Einrichten eines Raumsystems ist, einen Namen dafür im Verzeichnis zu finden. Da können Sie sich gerne von uns inspirieren lassen – wir haben unseres nach Brauereien aus Texas benannt.

  • 128-Bit AES-Verschlüsselung

    Sicherheit steht auf der Prioritätenliste von Administratoren und Benutzern ganz oben. Lifesize respektiert dies und nimmt Sicherheit sehr ernst. Die gesamte Kommunikation über die Lifesize-App ist vollständig mit 128-bit AES-Verschlüsselung und TLS der Unternehmensklasse verschlüsselt. Zudem werden alle Rechenzentrums- und Netzwerkstandorte regelmäßig geprüft und bestmöglich gegen physische Angriffe geschützt. Hier geht es um Ihre streng geheimen Gespräche. Dabei verstehen wir keinen Spaß.

  • Stabilität mit SoftLayer®, einem Unternehmen von IBM®

    Leistungsstarke Systeme, globale Verfügbarkeit sowie Präsenz, Geschwindigkeit, Skalierbarkeit und Widerstandsfähigkeit sind nur einige der Aspekte, die in unsere Entscheidung für das IBM-Unternehmen SoftLayer als Partner eingeflossen sind, um das Rückgrat der Lifesize-Infrastruktur zu liefern. Gesprächsdaten haben einen kurzen Weg zum nächstgelegenen Point of Presence (POP) von SoftLayer. Dort werden sie in das superschnelle 2000 GB-Netzwerk eingespeist und quer durchs Land oder um die Welt geschickt, um die Person am anderen Ende der Leitung zu erreichen. Der Dienst ist deshalb so stabil, weil er in 16 Rechenzentren überall auf der Welt gehostet wird. Sollte eines davon aufgrund von Wartungsarbeiten oder einem schwerwiegenden Ausfall nicht verfügbar sein, heilen sich die anderen Knoten selbst und fangen den Failover auf. Wir verwenden viel Zeit darauf, dafür zu sorgen, dass der Dienst verfügbar bleibt – damit Sie das nicht müssen. Gestützt wird dies durch eine der branchenweit ersten finanziell abgesicherten Dienstleistungsvereinbarungen (Service Level Agreement, SLA) für eine Verfügbarkeit von 99,9 %.

  • Automatische Updates

    Konferenzraumsysteme werden automatisch aktualisiert. So nutzen sie stets die aktuellste Version und die Benutzer haben Zugang zu den neuesten Funktionen. Wir verbessern den Dienst kontinuierlich, von Interoperabilitätsverbesserungen bis hin zu Bug-Fixes. Da Aktualisierungen automatisch erfolgen, muss die IT nicht jedes Mal von Raum zu Raum gehen und alle Konferenzraumsysteme neu installieren und booten, wenn eine neue Funktion herauskommt.

  • Web-basierte Administrator-Konsole

    Über die Administratorkonsole von Lifesize haben Sie mühelos Zugang zu Dashboards, auf denen Sie Nutzungsstatistiken wie Anzahl von Minuten, Anzahl von Gesprächen, Gesprächsminuten pro Gerät, durchschnittliche Gesprächslänge und Gesprächsqualität einsehen können. Sie können auch auf Verwaltungsfunktionen wie Layout-Optionen und Aufzeichnungsrechte zugreifen und Ihre Benutzererfahrung anpassen. Hierzu können Sie einen individuellen Hintergrund hochladen sowie die Schnellstart-Schaltflächen und Zeitzonen auf dem Startbildschirm des Lifesize® Phone™ HD personalisieren.

Für Benutzer

Videokonferenztechnologie ist mittlerweile vollkommen auf die Benutzererfahrung ausgerichtet. Was früher eine enorm kostspielige Lösung war, die nur wenigen Leuten in speziellen Telepräsenzraumen vorbehalten blieb, steht jetzt jedem Mitarbeiter direkt im Browser zur Verfügung. Telefongespräche gehören hier längst der Vergangenheit an – Videogespräche sind der neue Standard.

  • Nach Namen anrufen

    Keine Einwahlzeichenfolgen, Wartemusik und kein Warten darauf, bis sich ein Moderator einwählt. Lifesize macht das Anrufen ganz einfach: Sie können einfach im Verzeichnis auf den Namen einer Person, eines Konferenzraumsystems oder eines Meeting-Raums klicken, um ein Gespräch zu beginnen.

  • Weitere Personen hinzufügen

    Im Gegensatz zu einem „Meet-me“-Dienst kann der Benutzer bei Lifesize spontan Gruppengespräche mit bis zu 50 Teilnehmern erstellen, indem er ganz einfach mehr Leute aus dem Verzeichnis hinzufügt. Es muss nicht erst aufgelegt und ein spezieller Link zu einem virtuellen Meeting-Raum versendet werden, wenn man sich mit mehreren Leuten gleichzeitig unterhalten möchte.

  • Verbindung zu externen Benutzern oder Gästen herstellen

    Wenn Sie ein Meeting mit externen Kontakten abhalten möchten, müssen Sie ihnen einfach nur einen Link senden. Es fallen keine zusätzlichen Gebühren an und es muss noch nicht einmal eine App heruntergeladen werden: Gäste können direkt über die Browser Google Chrome™ oder Internet Explorer® 11 oder die Lifesize Web-App teilnehmen.

  • Teilen Sie Ihren Bildschirm

    Bei Gesprächen über Lifesize kann jeder Teilnehmer seinen Bildschirm mit den anderen teilen. Klicken Sie hierzu auf das entsprechende Symbol und entscheiden Sie, ob Sie den gesamten Bildschirm oder nur eine einzige App teilen möchten. Mit Lifesize haben Sie Zugang zu einer Kombination aus Audio-, Video- und Webkommunikation.

  • Chat, Gruppen-Chat und Aufzeichnungen

    Chatten geht auch – es sind sowohl Einzel- als auch Gruppenchats möglich. Somit stehen Ihnen Video-, Audio- und Webkonferenzen, Chats und die Möglichkeit zur Aufzeichnung jedes Meetings mit nur einem Klick zur Verfügung.

  • Benutzerfreundlichkeit für Smartphones

    Das Geheimnis ID10t-sicherer Videokonferenzen liegt darin, sie besonders einfach zu machen. Für Videokonferenzen gilt: Je einfacher die Anwendung, desto häufiger wird diese Möglichkeit genutzt. Bei Funktionen wie über den Namen anrufen und Einzelgespräche dynamisch in Gruppengespräche umwandeln zu können, steht der Gedanke der Benutzerfreundlichkeit im Vordergrund. So können sich Benutzer auf die jeweils gewünschte Art und Weise innerhalb einer einzigen App treffen, die intuitiv ist und einfach funktioniert. Ihre Leute werden schon bald Nutzungsmöglichkeiten dafür finden, an die Sie noch gar nicht gedacht haben!

Ein paar (un)gewöhnliche Anwendungsfälle

Je benutzerfreundlicher eine Technologie ist, desto mehr wird sie genutzt. Dank der besonders einfachen Gestaltung der Lifesize-App haben sich einige besonders kreative Anwendungsfälle ergeben.

Vielleicht denken Sie zunächst an multinationale Team-Meetings, bei denen Mitarbeiter aus verschiedenen Niederlassungen sich per Videogespräch darüber unterhalten, wie unterschiedlich doch das Wetter von einer Region zur anderen ist. Oder vielleicht malen Sie sich auch den Mitarbeiter im Home-Office aus, der oben ganz seriöse Business-Kleidung und unten eine Pyjamahose trägt. Doch was ist mit weniger offensichtlichen Möglichkeiten, wie Videotechnologie Vorteile für Ihr Unternehmen bieten kann? Lifesize ist vielleicht aufgrund der Anforderungen von Führungskräften entstanden – aber das heißt nicht, dass es jetzt nicht neue Anwendungsfälle außerhalb von Konferenzräumen dafür gibt.

Virtuelle Rezeption

Wenn die Rezeption nicht besetzt werden kann oder mehrere Unternehmen sich ein Gebäude teilen, können Sie über Video eine virtuelle Rezeption am Eingang einrichten. Der Rezeptionist oder die Rezeptionistin verbindet den Besucher mit seinem Gastgeber oder gibt ihm Auskunft darüber, wie er sich im Gebäude zurechtfinden kann.

Rasche Verbindung zum Help-Desk

Das Lifesize Phone HD kann individuell konfiguriert werden. Es kann z. B. ein Schnellstart-Symbol zum Startbildschirm in jedem Meeting-Raum hinzugefügt werden, von dem aus beim Help-Desk angerufen wird. Das Tätigen und Annehmen von Videoanrufen ist ID10t-sicher. Das gilt aber nicht automatisch auch für das Gäste-WLAN, den Projektor, die Beleuchtung oder das elektronische Whiteboard.

Kamera Foodtruck-Schlange

Das Foodtruck-Phänomen erfreut sich in Austin größter Beliebtheit. Am Unternehmenssitz von Lifesize steht jeden Tag ein anderer Foodtruck mit Mittagessensoptionen. Aber wer hat schon Zeit, sich geduldig in die zu Stoßzeiten ellenlange Schlange zu stellen? Oder den Weg nach draußen auf sich zu nehmen, nur um festzustellen, dass heute der Foodtruck dran ist, den man absolut nicht mag? Wir haben deshalb eine Foodtruck-Kamera installiert, die jeder aufrufen kann, bevor er zum Essenholen rausgeht.

Virtuelle Büro-Olympiade

Alle zwei Jahre kommen die Weltbesten aller sportlichen Disziplinen bei den Olympischen Spielen zusammen – und Unternehmen halten ihren eigenen Wettkampf ab: die Büro-Olympiade. Mit Videokonferenzen können Teams aus aller Welt live über Video gegeneinander antreten. Dies ist eine kostengünstige Team-Building-Option, bei der Sie nicht jeden Teilnehmer einfliegen müssen.

Das Geschehen im Konferenzraum ist wichtig

Wir wissen, dass Konferenzraumtechnologie nach wie vor für die meisten Unternehmen im Hinblick auf Zusammenarbeit unverzichtbar ist. Für viele ist der Konferenzraum der Dreh- und Angelpunkt der Meeting-Erfahrung, in die sich Teilnehmer an anderen Standorten bei Bedarf virtuell einklinken können. Das haben wir vielfach gesehen. 75 % unserer Kunden koppeln Konferenzraumsysteme mit unserem Cloud-Dienst und bei mehr als der Hälfte aller Anrufe über diesen Dienst kommt mindestens ein Konferenzraumsystem zum Einsatz.

Eine gute Konferenzraumerfahrung kann einen großen Unterschied für die Zusammenarbeit in Ihrem Team machen. Von der intuitiven Benutzeroberfläche des Telefons über die Integration des zentralen Verzeichnisses bis hin zur hohen Bildqualität des Kamerasystems – die Konferenzraumerfahrung gibt den Ton für das Meeting vor.

Über Lifesize

Lifesize löst die Probleme, die sich aus schlechter Kommunikation, auf mehrere Orte verstreuten Teams und verlangsamter Entscheidungsfindung ergeben – und das, ohne den Konferenzraum zu vernachlässigen oder die IT zu belasten.

Seit über einem Jahrzehnt ist Lifesize der führende Anbieter von Videokonferenzlösungen. Wir kombinieren ein cloudbasiertes Videokonferenzerlebnis mit preisgekrönten und einfach zu bedienenden Konferenzraumkameras und HD-Telefonen, damit Sie sich jederzeit und überall mit Ihren Kollegen verbinden können.

Laden Sie sich eine kostenlose, voll funktionsfähige Testversion der Lifesize-App herunter und erleben Sie aus erster Hand, was wir mit ID10t-sicheren Video-Konferenzen meinen. Lifesize ist optimiert und intuitiv und berücksichtigt alle verschiedenen Arten, auf die Menschen miteinander kommunizieren.

  • Chat
  • Web-Konferenzen
  • Audiogespräche
  • Zusammenarbeit über Video
  • Bildschirmfreigabe
  • Aufzeichnung läuft
Brauchen Sie weitere Hilfe?
Kontaktieren Sie einen unserer Außendienstmitarbeiter.