Frost & Sullivan: So verändert die Cloud die Videokonferenz-Gleichung

Frost & Sullivan Die Videokonferenz-Gleichung

Der Video-Chat ist mittlerweile zu einer wesentlichen Kommunikationsform in unserem Alltag geworden. Glauben Sie aber nicht, dass diese Technologie nur für ein Gespräch mit den Großeltern da ist. Videokonferenzen sind vielmehr ein bahnbrechender Impulsgeber innerhalb des beruflichen Umfelds. Die neueste Forschung durch das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan zeigt eine stetige Tendenz von traditionellen und vor Ort installierten Videokonferenzsystemen hin zu Videokonferenzen aus der Coud. Diese Transformation ermutigt nicht nur zukunftsorientierte Unternehmen dazu, ihre Betriebe zu modernisieren, sondern verbessert auch die Leistung und Reichweite der Arbeitsumgebung. Unternehmen können zwischen 60 % und 75 % an jährlichen Kosten einsparen, indem sie von einer standortbasierten Lösung zu einem cloudbasierten Videokonferenzdienst wechseln.

Cloud-Konferenzen ändern die Gesamtbetriebskosten und bieten eine beispiellose unternehmerische Beweglichkeit. Unternehmen jeglicher Art und Größenordnung sind jetzt in der Lage, von der leicht zu verwendenden und bezahlbaren Videokollaboration zu profitieren.

Laden Sie diesen Leitfaden herunter, um zu erfahren:

  • Die wichtigsten Kollaborationstrends, welche die Annahme von Videokonferenzen beeinflussen
  • Betriebstechnologie – Ein Ansatz basierend auf Selbstbedienung und Selbstverbesserung
  • Die vier Säulen des Erfolgs einer cloudbasierten Videokonferenz-Implementierung
  • Die Vorteile, auf die Sie bei einem Cloud-Konferenzdienst für Ihr Unternehmen achten sollten
Brauchen Sie weitere Hilfe?
Kontaktieren Sie einen unserer Außendienstmitarbeiter.