Frost & Sullivan Mobile Videokonferenzen sind hier

Mobile Videokonferenzen

Die Mobilität hat die Kommunikationslandschaft grundlegend verändert und mit dem Ausbau von 4G/LTE und WLAN-Netzwerken finden Mobilgeräte ihren Weg in die berufliche Arbeitsplatzumgebung. Eine vor kurzem durchgeführte Umfrage durch das Beratungsunternehmen Frost & Sullivan von Führungskräften in Nordamerika fand heraus, dass 66 % der CXOs (Führungskräfte auf C-Ebene) mobile Erweiterungen häufig verwendeter Unternehmenskommunikationsanwendungen als wesentlich für deren tägliche Arbeitsabläufe ansehen.

Smartphones und Tablets bieten heutzutage größere Bildschirme mit höherer Auflösung und nach vorne und hinten gerichteten Kameras, was dem Nutzer eine persönliche Videokommunikation und eine Zusammenarbeit nach dem Motto „Sieh, was ich sehe“ ermöglicht. So werden Nutzer mit Mobilgeräten ganz automatisch zu videofähigen Nutzern. Aufgrund der breiten Verfügbarkeit von Videoverbindungen rund um die Welt werden Videokonferenzen für teamorientierte und dynamische Unternehmen unverzichtbar.

Laden Sie diesen Leitfaden herunter, um zu erfahren:

  • Wie die Mobilität neue Videokonferenzmöglichkeiten eröffnet
  • Verschiedene Geschäftsszenarien, in denen mobile Videokonferenzen verwendet werden
  • Wie Cloud-Konferenzen auf die Herausforderungen mobiler Videokonferenzen eingehen
Brauchen Sie weitere Hilfe?
Kontaktieren Sie einen unserer Außendienstmitarbeiter.