Willkommen bei der Revolution der digitalen Zusammenarbeit

In Bürogebäuden, Heimbüros und überall sonst, wo wir arbeiten, findet eine Transformation statt. Es ist das Ergebnis der herausfordernden Antiquiertheit von Teams und MitarbeiternMethoden der Kommunikation und auf einer besseren, reaktionsschnelleren, ansprechenderen und produktiveren Zusammenarbeit zu bestehen. Die Revolution der digitalen Zusammenarbeit ist da, und ich könnte nicht aufgeregter sein.

Digital-Collaboration-Revolution_Blog-800x252

Kürzlich hatte ich die übliche (und miserable) Erfahrung, mit einem entfernten Kollegen per E-Mail hin und her zu gehen und zu versuchen, eine Antwort auf eine Frage zu bekommen. Bei jeder Antwort stellte ich sie anders, um zu versuchen, die Frage zu klären, zu vereinfachen und hoffentlich so zu übermitteln, dass der Empfänger sie entziffern konnte. Kein Glück – wir waren beide frustriert.

Anstatt auf eine weitere E-Mail in Großbuchstaben zu antworten (die Antwort des Internets auf das Umherschreien), sind mein Kollege und ich auf a gesprungen Videokonferenz. Etwas über die unmittelbare Verbindung, die Verwendung von Körpersprache und Tonfall, um unsere Punkte zu erläutern und meinen Bildschirm zu teilen, damit er genau sehen konnte, worüber ich sprach, machte den Unterschied. Was mehr als 20 Nachrichten und einen halben Tag mit E-Mail gedauert hatte, wurde in weniger als 5 Minuten über einen Videoanruf gelöst. Die geistige Gesundheit war wiederhergestellt und unser Projekt war wieder auf Kurs.

Es ist wirklich schwierig, fortlaufende Gespräche per E-Mail zu führen. Threads werden unorganisiert, Leute werden von CCs ausgeschlossen und Nachrichten werden verzögert. Wie Josh Duncan, Sr. Director of Product Management bei Lifesize, in unserem erläuterte Die 5 wichtigsten Trends in der Revolution der digitalen Zusammenarbeit Webinar, während E-Mail ein großartiger Ort ist, um Entscheidungen zu teilen, ist es kein großartiger Ort, um zu ihnen zu gelangen.

Als Belegschaft entscheiden wir uns für die Ad-hoc-Zusammenarbeit mit Videokonferenzen und Chat per E-Mail, was unsere Teams letztendlich flexibler und produktiver macht. In einem Twitter-Chat, den Lifesize mit Nick Barber, Videoanalyst bei Forrester, veranstaltete, erfuhren wir das kollaborative und innovative Mitarbeiter nutzen Chat und Video 50 % häufiger als andere.

Millennials, die heute die Mehrheit der US-Arbeitskräfte ausmachen, sind ein wichtiger Treiber dieser Transformation. Sie sind dafür bekannt, den Status quo zu stören, und ihre Störung ist jetzt auch am Arbeitsplatz angekommen. Vielleicht ist es die Neigung der Millennials zur sofortigen Befriedigung – wo fast alles von Mitfahrgelegenheiten bis hin zu Mahlzeiten und Unterhaltung mit ein paar Fingertipps auf dem Smartphone verfügbar ist –, die diese Digital Natives erwarten lässt, dass die Kommunikation am Arbeitsplatz genauso funktioniert. Sie haben eine starke Affinität zu Digitalisierung, Mobilität und Flexibilität. Damit sehen wir eine Standardisierung mobiler Arbeitsstile, benutzergesteuerte BYOD-Tools und beständige Zusammenarbeit trotz unterschiedlicher Zeitzonen und Standorte.

eigene-deine-meetings-484-5

Es ist an der Zeit, die neue Technologie zu nutzen und sich der Revolution der digitalen Zusammenarbeit zu stellen. Mit der richtigen Mischung aus Collaboration-Tools und guten Meeting-Gewohnheiten können Sie dynamische und produktive Meetings veranstalten, an denen Ihr Team wirklich teilnehmen möchte. Weitere Informationen zu produktiven Meetings finden Sie unter Schaut euch unseren Guide an auf alles, was Sie für Ihre Meetings benötigen. Lassen Sie nicht zu, dass eine E-Mail, eine schlechte Zusammenarbeit oder ein schlechter Standort Ihren Erfolg noch einmal behindern!