Die Anforderung von COVID-19 an die Fernarbeit mag ein abrupter Übergang gewesen sein, aber sie muss Ihre geistige Gesundheit und Produktivität nicht beeinträchtigen. Für die meisten Mitarbeiter ist es einfach erforderlich, Vollzeit von zu Hause aus zu arbeiten neue Technologien und Routinen.

Glücklicherweise gibt es bereits viele der notwendigen Technologien, um effektiv von zu Hause aus zu arbeiten, sodass die größte Herausforderung für Mitarbeiter, die neu in die Fernarbeit einsteigen, das Verhalten ist. Vom Pendeln ins Büro bis zum Gespräch mit Ihren Kollegen haben sich die regelmäßigen Gewohnheiten und täglichen Routinen aller geändert.

Wenn Sie sich an eine neue Arbeitsweise gewöhnen, nutzen Sie diese 7 Tipps, wie Sie von zu Hause aus arbeiten können, damit Sie glücklich und produktiv bleiben.

7 Tipps, damit die Arbeit von zu Hause aus für Sie funktioniert

1. Legen Sie klar definierte Arbeitszeiten fest

Im Homeoffice ist es einfach, immer „on“ zu sein, wie viele Telearbeiter schnell zugeben werden. Die Einhaltung regelmäßiger Tagesarbeitszeiten ist nachhaltig; Die ganze Nacht zwanghaft Arbeits-E-Mails zu checken und zu beantworten ist es nicht. Sie müssen geistig Zeit außerhalb der Arbeit verbringen, sprechen Sie also mit Ihrem Vorgesetzten über Arbeitserwartungen und -grenzen. Wie viele Stunden sollten Sie jeden Tag arbeiten und wann ist es in Ordnung, die Verbindung zu trennen? Wenn Sie keine definierte Start- und Endzeit für Ihren Tag haben, können die Grenzen zwischen Ihrem Privatleben und Ihrem Arbeitsleben verschwimmen. Auf Dauer kann dies zu Arbeitsermüdung und Burnout führen.

2. Erstellen Sie neue Routinen

Da Sie zu einer bestimmten Zeit nicht mehr im Büro sein müssen, können Sie schnell ausschlafen und Ihren Arbeitsplan zu locker werden lassen. Dies kann Ihre Produktivität erheblich beeinträchtigen. Erstellen Sie eine neue und konsistente Routine, die die vorherige nachahmt. Stellen Sie einen Wecker, um jeden Morgen zu einer bestimmten Zeit aufzuwachen, Kaffee zu kochen, zu frühstücken und sich für die Arbeit anzuziehen, als würden Sie ins Büro gehen. Dies wird Ihnen helfen, die richtige Einstellung zu finden, um jeden Morgen mit der Arbeit zu beginnen.

„Damit unser Geist maximal effizient arbeiten kann, müssen wir Ordnung und Stabilität haben, und im Moment ist es schwieriger denn je, beides zu haben. Einfache Gewohnheiten, die wir vielleicht früher gemacht haben – das Bett machen, unsere Haare föhnen – sind einfache Aktivitäten, die wir tun können, um unser Gehirn daran zu erinnern, dass das Leben trotz der Unterbrechungen, mit denen wir konfrontiert sind, immer noch weitergeht.“ — Erin Wiley, Psychotherapeut und Geschäftsführer des Willow Center

3. Treffen Sie sich jede Woche mit Ihrem Team

Arbeit ist ein sozialer Raum, nicht nur ein produktiver. Aber mit dem jüngsten Mangel an persönlichen Interaktionen, einige Remote-Mitarbeiter haben Gefühle der Einsamkeit und Isolation erlebt. Aus diesem Grund sind virtuelle Happy Hours so beliebt geworden. Sie sind einfach zu organisieren Videokonferenzen, und sie helfen Mitarbeitern, sich mit ihren Kollegen zu verbinden und von Angesicht zu Angesicht zu interagieren. Sie können auch ein lustiges wählen virtueller Hintergrund von Hawaii irgendwo auf den Mond

Bei Teamwork geht es um mehr als Arbeit, also nutzen Sie diese Zeit, um gemeinsam zu lachen und lockere Gespräche am Laufen zu halten. Dies ist auch eine großartige Gelegenheit, sich bei Ihren Kollegen zu erkundigen und zu sehen, wie sie mit dieser herausfordernden Situation umgehen. Das Besprechen von Schwierigkeiten und Freuden hilft allen, bei Verstand zu bleiben, und erinnert Ihre Kollegen daran, dass sie dies nicht alleine durchstehen.

4. Schaffen Sie eine produktive Umgebung in Ihrem Zuhause

Das Büro bietet einen Kontext zum Arbeiten, während Ihr Zuhause in der Regel ein Ort der Freizeit und Entspannung ist. Viele Arbeitsplätze wurden mit dem Aufkommen der Fernarbeit umstrukturiert, denken Sie nur an Arbeit von Home-Call-Centern und Online-Schulung, die ihre Arbeit von neuen Heimarbeitsplätzen ins Internet verlagert haben. Um produktiv von zu Hause aus arbeiten zu können, müssen Sie einen privaten Arbeitsplatz schaffen, der frei von Ablenkungen ist (insbesondere, wenn Sie Ihr Zuhause mit Familie, Haustieren oder Mitbewohnern teilen). Experten schlagen vor, dass Sie außerhalb Ihres Schlafzimmers arbeiten wann immer möglich, da Ihre Produktivität tendenziell leidet, wenn Sie diesen Raum zum Arbeiten nutzen. Idealerweise möchten Sie Ihr Heimbüro in einem separaten Raum in Ihrem Haus einrichten.

Stellen Sie sicher, dass eine starke WIFI-Verbindung, Kopfhörer für Videokonferenzgespräche und ausreichend Abstand zu Familienmitgliedern vorhanden sind, die eine Ablenkung darstellen könnten.

Schließen Sie Ihre Tür, während Sie arbeiten, und kleben Sie einen Zettel darauf, mit der Bitte, ungestört zu bleiben. Sie können Ihren Zeitplan auch an der Tür aufhängen, um andere in Ihrem Haushalt wissen zu lassen, wann sie damit rechnen können, dass Sie wieder auftauchen und mit ihnen interagieren.

5. Ablenkungen begrenzen

Auch mit privatem Homeoffice gibt es viele Ablenker, die Ihre Produktivität beeinträchtigen können. Um Ihnen zu helfen, sich ausschließlich auf die Arbeit zu konzentrieren und Ihre täglichen Aufgaben effizient zu erledigen, versuchen Sie Folgendes:

  • Stapeln Ihrer E-Mail
  • Schalten Sie Ihr Telefon während der Arbeitszeit in den Nicht-Stören- oder Flugmodus
  • Timer einstellen für Zeitblöcke in denen Sie sich auf bestimmte Aufgaben konzentrieren
  • Mit einer App wie Freiheit um ablenkende Internetfunktionen (wie soziale Medien oder Netflix) einzuschränken, wenn Sie arbeiten sollten

6. Machen Sie spontane Videoanrufe

Videoanrufe sind eine moderne Supermacht. Wenn Sie von zu Hause aus arbeiten, müssen Sie nicht am Schreibtisch Ihres Kollegen vorbeischauen, um eine kurze Frage zu stellen. Wenn also etwas dringend oder zu kompliziert ist, um es per Text zu erklären, verwenden Sie Ihr Smartphone oder Ihren Laptop, um schnell und spontan einen Videoanruf zu tätigen. Es kann sich unangenehm anfühlen, jemanden anzurufen, besonders wenn Sie Bedenken haben, ihn zu unterbrechen, aber in diesem neuen, sozial isolierten Kontext würden die meisten von uns Gespräche während der Arbeitszeit begrüßen. Spontane Telefonkonferenzen sind Hin- und Her-Gespräche in Echtzeit mit Ihren Kollegen, die die Nuancen in Ton, Timing, Mimik, Handgesten und anderem berücksichtigen nonverbale Hinweise während des Telefonats zu übermitteln. Sie sind persönlicher, menschlicher und emotional befriedigender als textbasierte Konversationen wie E-Mail- und Chat-Apps.

7. Geben und fordern Sie Feedback von Ihrem Team

Funktionieren bestimmte Tools und Verfahren bei Ihnen nicht? Stehen Sie täglich oder wöchentlich vor denselben Hindernissen? Dies ist eine neue und ungewöhnliche Zeit für alle, also kommunizieren Sie Ihre Probleme und lernen Sie von anderen, damit Sie neue Strategien und Tools anwenden können, um Ihr Team am Laufen zu halten.

4 Tools, die Sie für die Remote-Arbeit benötigen

Während Ihr Heimbüro nicht mit Ihrem Arbeitsbüro identisch ist, gibt es Tools, die Ihnen helfen können, genauso produktiv zu sein. Durch die Kombination von Kommunikationslösungen und Produktivitätstools, die Ihren Arbeitsablauf im Büro nachahmen, können Sie mit minimaler Reibung zur Arbeit von zu Hause aus wechseln. Dies sind die Tools, die Sie benötigen, um effektiv von zu Hause aus zu arbeiten.

1. Zuverlässige Videokonferenzen

Zuverlässige Videokonferenzen sind das größte Bedürfnis der meisten Teams. Es hält verteilte Teams verbunden, engagiert und produktiv, unabhängig von ihrem physischen Standort. Als Reaktion auf die Pandemie bietet Lifesize an kostenloser, unbegrenzter Videokonferenzdienst für alle globalen Unternehmen für sechs Monate. Unser Ziel ist es, Unternehmen in dieser schwierigen Zeit so gut wie möglich zu unterstützen und die Welt am Laufen zu halten.

2. Team-Messaging-Apps

Wenn es um Nachrichten geht, Microsoft Teams und Slack sind die beiden führenden Work-from-Home-Optionen. Beide Werkzeuge mit Lifesize integrieren um die Kommunikation reibungslos zu gestalten. Die Integration erweitert Ihre bestehenden Microsoft Teams- und Slack-Workflows um die erstklassige Audio- und Videoqualität von Lifesize und fortschrittliche Kommunikations- und Kollaborationstechnologien.

3. Projektmanagement-Tools

Montag.com und Asana sind anpassbare Projektmanagement-Tools für Remote-Teams. Sie machen es einfach, Projekte und Aufgaben von Einzelpersonen zu verfolgen und zu überwachen, sodass jeder genau weiß, woran er arbeiten sollte und wann seine Aufgaben fällig sind. Diese Tools dienen auch als Plattform zur Erleichterung der Zusammenarbeit zwischen den Projektbeteiligten. Dies ist besonders hilfreich bei komplizierten Projekten, bei denen mehrere Mitarbeiter auf dasselbe gemeinsame Ziel hinarbeiten.

4. Kollaborative Dokumente

Für Textdokumente, Tabellenkalkulationen und Foliensätze, Google Drive ist der Goldstandard. Sie können die Berechtigungen für jedes Dokument einschränken, sodass es nur zugänglich ist für:

  • Mitglieder Ihrer Organisation
  • Bestimmte E-Mail-Adressen
  • Jeder mit dem Link

Mit Google Drive können Sie in Echtzeit gemeinsam an denselben Dokumenten arbeiten und zusammenarbeiten, auch wenn Sie nicht physisch zusammen sind.

Konklusion

Von zu Hause aus zu arbeiten muss nicht schrecklich sein. Indem Sie mit den richtigen Tools ein ablenkungsfreies Home-Office-Setup schaffen und eine konsistente Arbeitsroutine schaffen, werden Sie positive Ergebnisse sehen. Möglicherweise stellen Sie sogar fest, dass das Arbeiten aus der Ferne vorteilhafter und produktiver ist, als ins Büro zu pendeln.

Heute ist es wichtiger denn je, die Menschen, die wir lieben, die Fähigkeit zu arbeiten und die Freizeit zu schätzen, um neue Leidenschaften und Fähigkeiten vor uns zu entdecken zur Arbeit zurückkehren. Machen Sie das Beste daraus! Bleiben Sie glücklich und produktiv, während Sie sicher von zu Hause aus arbeiten.